Verein / Organisation

Bergrettung Liechtenstein

BRL Bus

Die Bergrettung Liechtenstein ist als eigenständiger Verein für die Sicherheit und Bergung in den Liechtensteinischen Alpen zuständig.

Die Bergrettung wird staatlich gefördert und untersteht dem Amt für Bevölkerungsschutz. Ebenso ist sie Mitglied der IKAR / CISA [Internationale Kommission Alpine Rettung] und stark verbunden mit der Alpine Rettung Schweiz [Vormals SAC Schweiz]. So wird die Ausbildung zusammen mit den schweizer Kameraden vorgenommen. Die Bergrettung ist wie die Alpine Rettung Schweiz Partner der REGA [Rettungsflugwacht Schweiz]. Die Dachorganisation ist der Alpenverein Liechtenstein.

Intern wird die Bergrettung vom sechsköpfigen Vorstand geführt. Diesem steht der Rettungschef als Präsident und Einsatzleiter vor.

Derzeit sind das folgende Mitglieder:

Rettungschef:
Norbert Gantner, Planken
Stellvertreter: Christoph Frommelt, Schaan
Material: Martin Müller, Balzers
Kassier: Jürgen Negele, Triesen
Aktuarin: Martina Negele, Triesen
Events:  Dominik Schädler, Triesen
Technik: Jan Allaart, Bendern

Die Bergrettung beging 2014 ihr 60-jähriges Bestehen, umfasst derzeit ca. 30 Bergretterinnen und Bergretter und ist an der Zollstrasse in Vaduz beheimatet.